Reagieren Sie nie auf Aufforderungen für persönliche Daten! Wir und Viseca fordern Sie nie per E-Mail, Internet, Telefon, Fax oder SMS auf, persönliche Karten- oder Kontodaten bekannt zu geben!

Allgemeine Tipps

  • Unterschreiben Sie Ihre neue Karte sofort nach Erhalt.
    Zerschneiden Sie Ihre abgelaufene Karte nach Erhalt Ihrer neuen Karte in mehrere Teile.
  • Bewahren Sie Ihre Karte an einem sicheren Ort auf und überprüfen Sie regelmässig, ob Sie noch im Besitz der Karte sind.
  • Überlassen Sie Ihre Karte niemals Drittpersonen.
  • Lassen Sie verlorene oder gestohlene Karten sofort sperren, und benachrichtigen Sie uns oder Viseca.
  • Sollte Ihre Karte im Gerät blockiert sein, nehmen Sie keine Hilfe von Unbekannten an. Informieren Sie uns umgehend und lassen Sie Ihre Karte sperren.
  • Prüfen Sie regelmässig Ihre Bezüge im MyAccount. Melden Sie uns Unregelmässigkeiten umgehend und lassen Sie die Karte sperren.

Tipps zu Ihrer PIN (Persönliche Identifikations-Nummer)

  • Benutzen Sie eine geeignete Zahlenkombination. Geburtstage oder Autonummern sind leicht zu erraten und deswegen ungeeignet.
  • Schreiben Sie Ihre PIN nirgendwo auf. Lernen Sie Ihre PIN auswendig oder ändern Sie Ihre PIN am Bancomat.
  • Geben Sie Ihre PIN niemandem weiter, auch nicht an Bankmitarbeiter oder Polizisten.
  • Lassen Sie sich beim Geldabheben bzw. beim Zahlen nicht ablenken. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Eingabe Ihrer PIN unbeobachtet sind. Falls nötig, bitten Sie die in der Nähe stehende Person bzw. den Kassier um einen Sicherheitsabstand oder brechen Sie den Vorgang ab.

Tipps zum Schutz vor Skimming
Terminals auf Auffälligkeiten kontrollieren (z.B. bewegliche Teile)
Liegt ein Verdacht vor, dass das Terminal manipuliert sein könnte, ist wie folgt vorzugehen:

  • Kein Barbezug bzw. keine Zahlung tätigen.
  • Keine Geräte (z.B. Skimming Devices) am Terminal wegnehmen.
  • Sich vom betroffenen Terminal entfernen.
  • Sofort die Polizei informieren (Notruf 117)


PIN geschützt eingeben
Halten Sie beim Eintippen der PIN die freie Hand oder das Portemonnaie schützend über die Tastatur, um die PIN-Eingabe vor neugierigen Blicken zu schützen bzw. das Filmen der Eingabe zu verhindern.
 
Türöffnungsleser
Für den Eintritt in den geschützten Raum einer Bank: Benutzen Sie den Türöffner nicht mit der Karte, mit der Sie anschliessend den Barbezug am Geldautomaten tätigen möchten, sofern Sie im Besitz mehrerer Karten sind.

Tipps zum Einsatz von Kreditkarten im Internet

  • Geben Sie Ihre Kreditkartendaten nur online ein, wenn die Verbindung mit SSL geschützt ist. Wir empfehlen Ihnen, dies nur bei 128-Bit SSL-Verbindungen zu tun.
  • Ist keine SSL-Verbindung mit 128-Bit möglich, empfehlen wir Ihnen, nur die Bestellung online zu machen und die Kartendaten per Fax oder telefonisch an den Händler zu übermitteln.Im Zweifelsfall sollten Sie eine Bestellung unterlassen.
  • Prüfen Sie bei Einkäufen immer die Geschäftsbedingungen des Vertragspartners bevor Sie Ihre Kreditkartennummer nennen oder einen Vertrag unterzeichnen.
  • Beantworten Sie keine Anfragen zu Ihren Kreditkarten-Daten, die Ihnen während eingehenden Telefonaten gestellt werden.
  • Machen Sie keine Bestellungen mit der Kreditkarte von öffentlich zugänglichen Rechnern/Computern aus. Die Daten gelangen in den Zwischenspeicher und könnten vom nächsten Benutzer gelesen werden.
  • Drucken Sie bei einem Vertragsabschluss die Homepage des Anbieters aus oder merken Sie sich die URL. Dies kann für die spätere Korrespondenz oder Kündigung eines Abonnements sehr nützlich sein.